Dienstag, 14. April 2015

[Rezi] Daringham Hall 1 - Das Erbe von Kathryn Taylor

Genre: Liebesroman
Erstausgabe: 16.04.2015
Bastei Lübbe
ISBN: 9783404171378
336 Seiten







Dieses Buch ist der erste Teil einer Reihe und ich habe es bei einer Leserunde zugelost bekommen. 

Die Geschichte hatte eigentlich viel Potenzial und ich habe mich auf die ganzen zahlreichen Konflikte gefreut, die bei solchen gegeben Situationen entstehen sollten. Ich habe in großer Erwartung in die Leserunde geworfen und wurde leider enttäuscht. Die Geschichte ist sehr vorhersehbar und so baute sich keine Spannung auf. 
Ich habe mich von einem zwangsläufigen Ereignis zum nächsten gehangelt und immer wieder laut aufgestöhnt, wenn sich eine offensichtliche Vermutung von mir bestätigt hat. Das war leider sehr ermüdend. 
Ich hatte die Hoffnung, dass sich die Situation immer weiter zuspitzt und am Ende ein großer Knall als Cliffhanger das Buch beendet, aber auch hier wurde ich enttäuscht. Die Story wabberte vor sich hin und das Ende lief ganz seicht aus. Sehr langweilig. Aus diesem Grund konnte ich den letzten Abschnitt auch nur noch Querlesen, sonst hätte ich vor Frust das Buch zerbissen. 

Die Charaktere sind leider zu der faden Handlung total flach und unauthentisch. Die Hauptprotagonisten erstrahlt in ihrer Naivität und hat mich mit ihrem Getue richtig sauer werden lassen. Auch ihr Gegenstück, der Hauptprotagonist, war nicht wirklich ernst zunehmen. Er hat sich stellenweise aufgeführt wie ein bockiger 12-jähriger Junge. Die Nebencharaktere waren eigentlich alle irgendwie gleich. Total Stereotyp und oberflächlich. Was einem die Lust am Lesen wirklich vermiest hatte. Zudem konnte man bei allen einen schweren Hang zu dramatischen Szenen und Auftritten feststellen, sodass mir wirklich stellenweise Einspieler aus alten Edgar Wallce Filmen gefehlt haben. 

Ich kann das Buch leider nicht weiterempfehlen und bin froh, dass ich das Buch beendet habe, um mich nun wieder erfreulicheren Projekten zuwenden zu können.

Kommentare:

  1. Hi!

    Schade, dass dir das Buch nicht gefallen hat! Ich hatte es erst vor kurzem in der Hand, weil ich überlegt habe, ob das etwas für mich sein könnte, wenn wir Anfang Mai ein paar Tage in ein Familienhotel in Salzburg fahren werden (Falls dich interessiert, wohin, guckst du hier: Krallerhof).

    Ich komme halt leider meistens nur im Urlaub zum Lesen, aber da sollte es schon etwas sein, wo ich mich wirklich entspannen kann und ich nicht das Gefühl habe, mich zu langweilen *seufz* ... Naja, mal sehen, etwas Zeit ist ja noch, hoffentlich finde ich bis dahin etwas Schönes :).

    Liebe Grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Maria,

      ich kann dir von dem Buch wirklich nur abraten, aber vielen anderen hat es auch sehr gefallen.

      Aber du findest bestimmt ein tolles Buch, für deinen Urlaub. Ich würde dir ganz spontan "Das Haus der Schwestern" von Charlotte Link empfehlen, wenn du etwas ernsteres lesen möchtest. Sonst vielleicht "Bleib nicht zum Frühstück" von Susan Elizabeth Phillips. Ein toller Liebesroman mit sehr viel Humor.

      LG
      Steffi♥

      Löschen
  2. Hallo liebe Steffi,

    ich habe dieses Buch auch erst gelesen und vorhin rezensiert und ich hoffe, es ist für dich okay, dass ich deine Rezension in meiner (auch wenn unsere Bewertung ziemlich auseinander geht^^) unter der Überschrift “Weitere Rezensionen zu vorgestelltem Buch” verlinkt habe? Falls nicht, melde dich einfach kurz bei mir und ich lösche dich auf der Stelle raus, ja? ;) Hier der Link:
    http://janine2610.blogspot.co.at/2016/02/rezension-daringham-hall-das-erbe.html

    Alles Liebe ♥,
    Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Janine,

      Ich hab schon bei dir vorbeigeguckt.
      Danke, dass du mich verlinkt hast, was ich im Übrigen eine super Idee finde.

      Lg
      Steffi♥

      Löschen