Mittwoch, 9. Dezember 2015

[Kurzrezension] Kissed von Alex Flinn

Genre: Romantasy
Erscheinungstermin: 22.07.2011
Verlag: Baumhaus Verlag
ISBN 9783833900211
366 Seiten
kaufen: hier
Autor: Alex Flinn
Serie: ja




„Ich hab noch nie in meinem Leben eine Prinzessin gesehen.“ – Erster Satz

Die Aufmachung:
Die Cover der Reihe haben es mir ja ohnehin angetan. Schon Beastly hat mir gefallen. Schön schlicht und trotzdem immer mit einem Bezug zu dem Märchen, dass behandelt wird.

Der Plot:
"Der 17-jährige Johnny arbeitet in den Ferien im Schusterladen eines Hotels in Miami. Er glaubt, das langweiligste Leben überhaupt zu führen und ist sich sicher, dass er bis an sein Lebensende Schuhe reparieren wird. Heimlich träumt er aber davon, ein international bekannter Schuhdesigner zu werden. Als eines Tages die schöne Prinzessin Victoriana in dem Hotel absteigt, scheint sich das Blatt zu wenden. Sie bittet Johnny um Hilfe bei der Suche nach ihrem Bruder, Prinz Philippe, der von einer bösen Hexe in einen Frosch verwandelt wurde. Johnny hält Victoriana zunächst für verrückt und glaubt ihr kein Wort - bis sie ihm zwei magische Geschenke übergibt, die ihm bei der Suche nach dem verzauberten Prinz helfen sollen. Johnny macht sich auf den Weg, um den entführten Frosch zu retten - und erhält unerwartet Hilfe von seiner besten Freundin Meg ..." - Klappentext

Der Einstieg ist mir hier sehr leicht gefallen, obwohl man schon merkt, dass einige Komponenten aus den vorherigen Büchern fehlen. Im englischen wurden viel mehr Bände veröffentlicht und so hat man den Bezug zu einigen Personen überhaupt nicht und vieles wirkt willkürlich.

So hat ja im ersten Band (Beastly) die Hexe Kendra eine große Rolle gespielt, die in dieser Geschichte überhaupt nicht erwähnt wurde. Ich weiß aber, dass sie in einer Art Beziehung zu anderen Charakteren der Geschichte steht, was hier leider total unterging.

Mit dem Hauptteil bin ich leider auch nicht recht warm geworden, weil viele Handlungen einfach nur abgehackt wirkten und sich die Märchenbezüge so sehr gehäuft haben, dass mir stellenweise ganz schwindlig geworden ist. Ich habe jetzt überschlagen fünf Märchen gezählt, die sich in der Handlung versteckt waren.

Das Ende war auch irgendwie zäh. Spannend ohne Frage, aber mir haben die Charaktere des Prinzen und der Prinzessin so wenig zugesagt, dass ich froh war, als die Episoden mit diesen beiden vorbei waren.
Am Ende bin ich etwas enttäuscht, weil ich nach Beastly mehr erwartet habe. Vielleicht liegt das wie gesagt daran, dass im deutschen einige Übersetzungen der Reihe fehlen. Aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass nicht alle Fragen beantwortet wurden. Ich werde mir überlegen, ob ich mir den letzten Band "Magical" der Autorin auf Deutsch auch noch antue oder ob ich die komplette Serie nicht von vorne und auf englisch lesen soll.

Was meint ihr? 

Kommentare:

  1. Hi :-)
    Das Buch habe ich vor langer Zeit auch gelesen!!:-) fand es ganz gut, aber beastly fand ich auch besser!

    Ich folge deinem Blog jetzt übrigens such per gfc! :-)

    LG
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Jessi,

      danke für deinen Kommentar und schön, dass es dir hier so gefällt, dass du mir jetzt folgst ;)

      Wie gesagt, vielleicht ist es besser, wenn es als direkte Reihe gelesen wird. Dann sind die Zusammenhänge eventuell klarer.

      LG
      Steffi♥

      Löschen
  2. Huhu Steffi,
    die Reihe sagt mir noch nichts. Das Cover hat mich aber gleich angesprochen. Schade, dass der Inhalt so den ein oder anderen Kritikpunkt einstecken muss. Egal wohin man schaut: Märchenadaptionen sind derzeit gut vertreten. Kennst du die Märchenadaption "Der geheime Name" zu Rumpelstilzchen? Die hat mir damals sehr gut gefallen. Vielleicht ist das was für dich?
    Liebe Grüße Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tanja,

      Ich bin wirklich ein Fan von Märchenadaptionen. Allerdings auch nur, wenn sie gut gemacht sind.
      Beastly war so ein Buch. Vor allem, da viel vom klassischen Märchen übernommen wurde und fast gänzlich auf die Aspekte verzichtet wurde, die man so aus den Disneyfilmen kennt ;)
      Und Beastly wurde sogar verfilmt.

      LG
      Steffi♥

      Löschen
  3. Huhu liebe Steffi,

    Beastly kenne ich noch nicht, habe aber Kissed auf meinem SuB stehen (auch schon wieder viel zu lange). Bin gespannt ob es mir genauso gehen wird wie Dir.

    Liebe Grüße,
    Tanja ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tanja,

      Ja da bin ich wirklich auf deine Meinung gespannt. Vor allem, da du den Vergleich zu Beastly gar nicht ziehen kannst/musst und somit total unvoreingenommen an die Sache rangehst ;)

      LG
      Steffi♥

      Löschen