Freitag, 23. Oktober 2015

[Rezension] Für immer Blue von Amy Harmon

Genre: Lebens-/Liebesgeschichte
Erscheinungstermin: 01.10.2015
Verlag: INK Egmont
ISBN 9783863960766
428 Seiten
kaufen: hier 
Autor: Amy Harmon
Serie: nein



„Die Hitze war erdrückend und das kleine Mädchen warf sich unruhig auf dem Rücksitz hin und her.“ – Erster Satz

Die Aufmachung:
Eines der schönsten Scherenschnittcover, die ich seit langem gesehen habe. Die Mischung aus dem Mädchen, den Jugendstilelementen und den Blautönen ist einfach perfekt. Als zusätzliches Highlight hat jedes Kapitel einen anderen Blauton als Überschrift.

Der Plot:
>>Die 19-jährige Blue Echohawk hat nur ein einziges Ziel: herauszufinden, wer sie wirklich ist. Sie weiß nicht, woher sie kommt oder wer ihre Eltern sind, und fühlt sich nirgends dazugehörig. Auch unter ihren Kommilitonen ist sie eine Außenseiterin. Sie kleidet sich anders als die anderen, sie schminkt sich auffällig und umgibt sich mit den falschen Menschen. Blue spürt, wie ihr Leben ihr jeden Tag ein bisschen mehr zu entgleiten droht. Doch dann trifft sie auf Darcy Wilson, der – als Erster und Einziger – an sie glaubt und ihr zeigt, warum es sich lohnt, ein guter Mensch zu sein und für das Leben zu kämpfen. Blue entwickelt Gefühle für Darcy, obwohl sie weiß, dass eine Liebe zwischen ihnen unmöglich ist. Denn Darcy ist ihr Lehrer ...<< - Klappentext

Der Klappentext führt den Leser auf eine völlig falsche Fährte. Wenn man diese kurze Textpassage liest erwartet man einen Liebesgeschichte, die auf viele Widrigkeiten trifft. Am Ende hat mich doch eher eine überraschend gute Lebensgeschichte über die junge Blue erwartet.

Der Anfang war sehr spannend und wir haben hier einige sehr komplexe Charaktere kennengelernt, die einem direkt ans Herz wachsen. Hierbei hat die Autorin dankenswerterweise auf allzu klischeehafte Charakterzüge verzichtet und die Protagonisten somit sehr authentisch gestaltet.

Im Mittelteil verzog sich eine prägnante Wandlung in der Handlung und ich habe das erste Mal erkannt, dass das Hauptaugenmerk des Buches nicht auf der Liebesgeschichte lag, sondern auf der Suche von "Blue" nach ihrem Lebenssinn und ihrer Vergangenheit.

Der Schluss hat sich dann leider sehr hingezogen und es blieben auch noch einige Fragen offen, dessen Klärung mich sehr interessiert hätten.

Kritikpunkte:
Da ich dieses Buch in einer Leserunde bei Lovelybooks gelesen habe, konnte ich einige Kritikpunkte sammeln, die mich am meisten gestört haben.
Zum einen habe ich mich natürlich sehr an den offenen Fragen aufgeregt, vor allem, da ich schon von Beginn an gerätselt habe und mich dann etwas allein gelassen gefühlt habe.
Außerdem habe ich viele Charaktere vermisst, die stellenweise eine wichtige Rolle gespielt haben, aber dann einfach ganz verschwunden sind, ohne, dass sie noch weiter erwähnt wurden. Das war sehr schade, weil die Charaktere wirklich sehr gut ausgearbeitet waren.
Zudem fand ich die ein oder andere Textpassage zu zeichenlastig. Alles passt zu gut zusammen und hat auch später noch eine viel zu große Bedeutung.

Umsetzung und Schreibstil:
Amy Harmons Schreibstil ist traumhaft schön und ich habe mich richtig tuffig-wohl gefühlt. Das Buch hat sich zu einem regelrechten Pageturner entwickelt und ich habe jedes Wort in mich aufgesogen. So sehr, dass dieser Schreibstil mich über alle Kritikpunkt hinwegtröstet und ich schon die anderen beiden Romane der Autorin ins Auge gefasst habe.

Ein wirkliches tolles Buch, dass ich sehr aufmerksam gelesen habe. Es hat mir wirklich sehr gut getan wieder mal ein so tolles Buch zu lesen. Zudem hatte ich sehr viel Spaß mit der Leserunde. Eine klare Leseempfehlung und volle Punktzahl für "Für immer Blue" von mir.

Kommentare:

  1. Hallöchen! :)
    Eine wirklich schöne Rezi! c: Das Cover hat mir auch unglaublich gut gefallen und meine Rezi habe ich bereits abgetippt und kommt die nächsten Tage online. :) Mir hat die Leserunde auch sehr gut gefallen. ^^

    Liebste Grüße,
    Vanessa :)
    http://vanniis-book-paradise.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Oh klingt ja interessant dankeschön für die tolle Vorstellung ich suche gerade ein Geschenk für meine Mama, das könnte das perfekte Geschenk werden <3
    Liebe Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Als Geschenk eignet sich das Buch tatsächlich ziemlich gut. Wenn es sie nicht stört, dass die Charaktere noch recht jung sind ;)

      LG
      Steffi♥

      Löschen
  3. Schöne Rezension, macht richtig Lust auf das Buch.
    Ich fürchte, jetzt werde ich mich demnächst zur nächsten Buchhandlung bewegen.
    Danke für die Leseempfehlung =)

    LG Miss Page-Turner

    AntwortenLöschen